Für SV A’burg-Damm gab es in der Partie gegen die Zweitvertretung von Eintracht Leidersbach, an deren Ende eine 0:2-Niederlage stand, nichts zu holen. Daniel Scheuring brachte SV A’burg-Damm in der 14. Minute ins Hintertreffen. Der Gastgeber brauchte den Ausgleich, aber die Führung von Eintracht Leidersbach II hatte bis zur Pause Bestand. Kurz nach dem Wiederanpfiff verließ Fahim Ahmadi von SV A’burg-Damm den Platz. Für ihn spielte Marco Piroth weiter (49.). In der 53. Minute stellte Christoph Bachmann um und schickte in einem Doppelwechsel Timo Wohnsland und Felix Bauer für Lukas Bachmann und Furkan Celik auf den Rasen. Bauer versenkte die Kugel zum 2:0 für Eintracht Leidersbach II (54.) Mit dem Schlusspfiff durch Tunahan Celik stand der Auswärtsdreier für den Gast. Man hatte sich gegen SV A’burg-Damm durchgesetzt.

Die Ausbeute der Offensive ist bei SV A’burg-Damm verbesserungswürdig, was man an den erst fünf geschossenen Treffern eindeutig ablesen kann. Die Elf von Töngül Bülent rutschte mit dieser Niederlage auf den siebten Tabellenplatz ab.

Ohne Gegentreffer geblieben und drei Zähler eingeheimst – Eintracht Leidersbach II ist weiter auf Kurs. Die Lage von SV A’burg-Damm bleibt angespannt. Gegen Eintracht Leidersbach II musste man zum zweiten Mal in Folge die Punkte abgeben.

Nach einer Spielpause von zwei Wochen geht die Saison für beide Teams weiter. SV A’burg-Damm hat am 22.09.2019 das Heimrecht gegen TSV „Olympia“ Eisenbach, während Eintracht Leidersbach II zwei Tage zuvor die Reserve von SpVgg Hobbach/Wintersbach empfängt.

Quelle:BFV

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here