Durch ein 5:3 holte sich 1.FC Südring 2 drei Punkte bei der Reserve von SV A’burg-Damm. SV A’burg-Damm II legte los wie die Feuerwehr und ließ durch einen Doppelschlag von Ahmad Taha aufhorchen (11./13.). Vor 35 Zuschauern keimte bei 1.FC Südring 2 dank des Anschlusstreffers von Seweryn Dlugosz aus der 14. Minute noch einmal Hoffnung auf. Francesco Trapani glich nur wenig später für den Gast aus (17.). Kurz vor dem Halbzeitpfiff schockte Ali Yaldiz SV A’burg-Damm II, als er das Führungstor für 1.FC Südring 2 erzielte (42.). Zuvor hatte nach nur 30 Minuten Nail Bodur von SV A’burg-Damm II das Feld verlassen, Marko Michel war in die Partie gekommen. Im ersten Durchgang hatte 1.FC Südring 2 etwas mehr Zug zum Tor und ging mit einem knappen Vorsprung in die Kabine. Entschieden war noch gar nichts, und so kam SV A’burg-Damm II in der Mitte der zweiten Halbzeit mit dem Ausgleich durch Bodur wieder an 1.FC Südring 2 heran (74.). Mit zwei schnellen Treffern von Yaldiz (85.) und Ezzeddin Shahin (87.) machte 1.FC Südring 2 deutlich, dass mit diesem Angriff jederzeit zu rechnen ist. SV A’burg-Damm II war bereits auf der Siegerstraße, geriet im Verlauf jedoch ins Straucheln und stand am Ende mit leeren Händen da. Trotz der Niederlage belegt die Heimmannschaft weiterhin den sechsten Tabellenplatz. Die Hintermannschaft der Mannschaft von Trainer Hain Mark steht bislang auf wackeligen Beinen. Bereits 20 Gegentore kassierte SV A’burg-Damm II im Laufe der bisherigen Saison. 1.FC Südring 2 macht nach dem Erfolg in der Tabelle Boden gut und rangiert nun auf Position vier. Die Lage von SV A’burg-Damm II bleibt angespannt. Gegen 1.FC Südring 2 musste man zum zweiten Mal in Folge die Punkte abgeben. Während SV A’burg-Damm II am nächsten Sonntag (13:00 Uhr) bei der Zweitvertretung von TV Schweinheim gastiert, duelliert sich 1.FC Südring 2 zeitgleich mit TSV Rothenbuch II. Quelle: BFV

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here